Völkerball Saarland

  • Space
    Prosecco-Cup 2015
  • Space
    Saison 2015/2016
  • Space
    Beachvölkerball 2010

Regeln einfach erklärt

  • Es spielen max. 7 Spieler im Saarland. Mindesten 5 Spieler müssen es sein. Auf Bundesebene ist es jeweils ein Spieler mehr.
  • 6 Spieler stehen im Feld und einer im gegenüberliegenden Angabe-/Wurfraum
  • Das Feld besteht aus Feld und dem Angabe-/Wurfraum
  • Geworfen werden darf nur vom Angabe-/Wurfraum aus und aus dem Feld
  • Von der Seite darf nicht geworfen werden
  • Die Spieler versuchen sich gegenseitig abzuwerfen.
  • Man kann sich nicht freiwerfen (außer in Niedersachsen)
  • Gespielt wird solange bis der letzte Spieler einer Mannschaft abgeworfen ist. (in Niedersachsen wird auf Zeit gespielt). Die andere Mannschaft gewinnt dann und ihre verbleibenden Spielerinnen werden als "Abwürfe" gezählt.
  • Der Grundlinienspieler (Spion) muss in das Feld, sobald nur noch 2 Spielerinnen im Feld sind. Er darf aber auch schon früher ins Feld.
  • Kopftreffer zählen nicht und die gegnerische Mannschaft erhält den Ball
  • Kopftreffer sind unbedingt zu vermeiden. Daher darf nicht zu nah in Kopfhöhe geworfen werden. Hier kann der Schiedsrichter bei Bedarf eingreifen.
  • Fußtreffer sind Abwürfe
  • Ist es zweifelhaft, ob der Ball zuerst den Boden berührte bevor er an den Fuß kam, so gilt "in dubio pro reo".
  • Gespielt wird über 2 Gewinnsätze. Bei Unentschieden entscheidet ein dritter Satz. Für ein gewonnenes Spiel gibt es 2 Punkte. Für jeden Satz einen Satzpunkt. Als "Abwürfe" werden die verbleibenden Spieler" gezählt.
  • In Turnieren wird oft auf Zeit gespielt.

Beachvölkerball einfach erklärt

  • Gespielt wird im Sand.
  • Es spielen max. 5 Spieler im Saarland.
  • 2 Spieler stehen im Angabe-/Wurfraum
  • 3 Spieler im Feld
  • Bei Abwurf verlässt der abgeworfene Spieler das Feld und geht an die Grundlinie. Der am längsten an der Grundlinie stehende Spieler geht dafür ins Feld. Es wird quasi ständig rotiert.
  • Gespielt wird auf Zeit (meistens 8 min).
  • Die Abwürfe müssen direkt mitgezählt werden.

Spielregeln

Spielregeln Völkerball
Spielregeln

Regel-Ergänzungen

ab 2019:

  • Ab der Spielrunde 2019/2020 dürfen maximal 2 Jungs pro Mannschaft auch in der Jugend mitspielen, sofern sie bereits ein Jahr in der Schülerklasse mitgespielt haben. Ein Aufstieg in die Landesliga ist nicht möglich. Bei den Damen wird ohne Männer gespielt. Dies wurde einstimmig beschlossen. Beim DTB-Pokal werden ebenfalls keine Jungs zugelassen.
  • Spielerinnen einer Spielgemeinschaft dürfen für ihre Stammmannschaft beim DTB-Pokal spielen, sofern sich die Stammmannschaft qualifiziert und die Spielgemeinschaft nicht.
  • Spielerinnen einer Stammmannschaft dürfen nicht für ihre andere Mannschaft, welche in einer Spielgemeinschaft spielt, beim DTB-Pokal spielen.

ab 2016:

  • Nach Abwurf zügig wieder Anpfeifen
  • Darf eine inaktive Spielführerin den Spielbericht unterschreiben? Nein- Es kann nur eine aktive Mitspielerin als Spielführerin eingesetzt werden.
  • Zählen Haartreffer? Grundsätzlich sind Haare Körperteile. Pferdeschwanz oder Langhaar sind Treffer. Haare über die Linie – Ballabgabe
  • Abwurf von auf dem Boden sitzender Spielerin? Abwurf möglich; hier sollte der Schiri das absichtliche Hinsetzen oder Knien bewerten und dementsprechend entscheiden.
  • In die Länge gezogene Verletzungspause, die als Ruhezeit genutzt wird. Hier sollte der Schiri eine angemessene Zeit einräumen, dann ist eine Ersatzspielerin einzusetzen.
  • Ist bei Seitenaus ein Pfiff erforderlich? Laut Regel ist bei jedem Fehler ein Pfiff erforderlich. Auch bei einem Seitenaus.
  • Auch der 2. Schiedsrichter kann ein Fehler abpfeifen. Anpfeifen muss immer der 1. Schiedsrichter.
  • Zeitspiel: nach 12-maligem Ballwechsel muss der Schiedsrichter die Hand heben und Zeitspiel ansagen. Nach 15-maligem überwerfen ohne deutlichen Abwurfversuch erfolgt Ballabgabe. Nur nach einem „ deutlichen“ Abwurfversuch wird von neuem gezählt.
  • Schiedsrichterpässe müssen alle 2 Jahre verlängert werden, die Auffrischung muss alle 3 Jahre erfolgen.
  • Verwarnungen wegen Übertreten werden in jedem Satz neu gezählt.
  • Achtet bitte bei den Spielerinnen darauf, dass sie keine Uhren oder Schmuck tragen, dass die Schuhe richtig gebunden sind und das die Spielrinnen richtiges Schuhwerk tragen.